Warum ist League of Legends so giftig?

League of Legends wurde 2009 auf die Spieler aufmerksam und hat seitdem viele Veränderungen erfahren. Eine der Veränderungen, die das Spiel und seine Spieler erlebt haben, ist ein Ehrensystem. Beim Start brachte das Spiel einige Trolle und giftige Spieler hervor, und seit seiner Entwicklung hat die League of Legends-Community ein unausgesprochenes System geschaffen.

Das Problem, das League of Legends beim Start hatte, war, dass die Spieler ihre Frustrationen ablassen und eine dunklere Seite von sich zeigen konnten. Spieler, die sich dem Spiel angeschlossen hatten, wurden verbraucht und verbrachten Stunden damit, Tage zu spielen. Das Spiel verbrauchte jeden Aspekt ihres Lebens. League of Legends nahm plötzlich den Wettbewerbscharakter seiner Spieler und machte sie aggressiv und gewalttätig.

Das giftige Verhalten von Aggression und Gewalt wurde nicht nur im Spiel, sondern auch im wirklichen Leben vermittelt. Spieler, die nicht zwischen Realität und Spiel unterscheiden konnten, fanden das Leben bedeutungslos und elend. Je höher eine Liga und ein Champion, desto aggressiver und giftiger wurde der Spieler. Plötzlich waren die Spieler davon verzehrt, Meilensteine ​​zu erreichen und sich zu verbessern, anstatt nicht. Jede Mission, jede Stunde, die mit anderen toxischen Spielern verbracht wurde, trug nur zur Verbreitung der Toxizität bei.

Ausgleich der Toxizität von League of Legends

Der beste Weg, wie ein League of Legends-Spieler die Toxizität des Spiels vermeiden kann, besteht darin, die Zeit, die er online spielt, mit seinem Offline-Leben in Einklang zu bringen. Viele Spieler, die vom Spiel verzehrt werden, finden, dass sie den ganzen Tag spielen können. Wenn sie jedoch die reale Interaktion zwischen Menschen einbeziehen können, kann dies dazu beitragen, den Auswirkungen des Spiels entgegenzuwirken.

Spieler können sich verzehrt fühlen. Es ist wichtig, dass Sie beim Spielen von League of Legends einen Schritt zurücktreten und mit der realen Welt interagieren. Für die Spieler, die die Trolle sind, ist es wichtig, die notwendige Hilfe und Anleitung zu suchen. Obwohl League of Legends ein Spiel mit Charakteren und Personas ist, sind die Leute, die sie kontrollieren, echte Leute. Sie fühlen sich und können durch toxische Nachrichten beeinträchtigt werden. Egal, ob Sie ein Team oder ein Mitglied eines Teams führen, achten Sie auf die Spieler in Ihrer Umgebung und auf die Auswirkungen Ihrer Worte und Handlungen. Wettbewerbsfähig zu sein ist in Ordnung. Es ist in Ordnung, deine Aggression durch deine Charaktere herauszulassen, aber in dem Moment, in dem du Leben und Fantasie nicht trennen kannst, ist League of Legends giftig geworden.